Barockbrücke, Zwinger & Graben

Die Geländetopographie in der Vorburg wurde an den historischen Zustand angepasst. Dazu haben wir uns um die Wiederherstellung des alten, unter der Barockbrücke entlang führenden, auch in der Literatur mehrfach erwähnten Grabens bemüht. Er soll ehemals wasserführend gewesen sein. Die Massnahme erfolgte zusammen mit dem Archäologen, da in die Bodenschichten der Vorburg eingriffen werden musste. 

Nach Erreichen einer gewissen Grabentiefe, die für Zwecke des heutigen Bauvorhabens ausreichend ist, ermittelte der Archäologe, dass der historische Graben noch 2 m tiefer war – zu erkennen an der Verfüllung des Untergrunds und der unterschiedlichen Festigkeit der Bodenschichten beim Durchstoßen mit einer Lanze.

Die Barockbrücke ist im Zusammenhang mit Arbeiten am Zwinger und am Zwingergrundmauerwerk zu sanieren. Das wird in späteren Jahren erfolgen.